Bike Testival 2013

Hey Freunde, hier ein kleiner Bericht,

im Oktober 2013 durften wir auf dem ´Bike Testival´ in Brixen die neuen Modelle 2014 meiner Top Hausmarke Lapierre testen.

Speziell im Fokus war hierbei das neue e:i Shock System!
Bevor es losging, fingen gleich schon die Diskussionen mit meinem besten Kumpel an, der meinte: „ …Elektronik am Mountainbike?! – muss des sein!?“

Kurze Erklärung dazu:
Das e:i Shock System ist ein elektronisch gesteuertes Dämpfersystem, bei dem sich das Federbein automatisch den Geländebedingungen anpasst.
Insgesamt fünf Jahre lang hat Lapierre (und zwei weitere Marken) zusammen mit Rock Shox und Trelock das e:i-Shock-Dämpfersystem entwickelt. Es soll dafür sorgen, dass der Mountainbiker stets mit der optimalen Dämpfereinstellung unterwegs ist, ohne dabei selbst am Federbein Hand anlegen zu müssen.
Es besteht aus einem Beschleunigungssensor in der Federgabel, der die Einfederungsgeschwindigkeit der Gabel misst, sowie einem Tacho der eine weitere Beschleunigungseinheit und die Rechenleistung besitzt. Ergänzt werden diese Infos durch einen Trittfrequenzsensor, der erkennt ob der Fahrer tritt oder nur bergab rollt. Der Lockout oder Plattformmodus des Dämpfers wird durch einen Stellmotor betätigt, der durch eine Batterie angetrieben wird. Die Akkulaufzeit beträgt 25 Stunden.

Noch schnell den SAG eingestellt und dann ging´s auch schon los:
Wir sind von über 2000m mit den 2014er Bike´s über einen teils sehr verblockten Trail hinunter ins Tal gedonnert. Wurzeln, Steine, Spitzkehren - auf und ab´s – alles am Start!
Des geile daran – wir haben es einfach laufen lassen! Schon nach dem ersten kurzen Stopp – der erste von uns hat sich schon gleich hingelegt – hab ich sofort das Grinsen meines Kumpels gesehen. Er zu mir: „Irre!“.

Als wir dann nach einer Stunde ordentlichem Spaß eine Pause einlegten waren wir uns sofort einig!

« Oida Mo, wos´n des?! »

Des e:i Shock System funktioniert, nicht: „ naja es geht schon so – nicht „gut“ – es ist der absolute Voll-Knaller!
Du bist nur auf deine Fahrtechnik fixiert - kein langes überlegen, Dämpfer ein – Dämpfer aus! Es läuft einfach.
Das System schaltet den Dämpfer je nach Untergrund selbst innerhalb von 0,1 Sek. ein und aus! Fahrspass pur!
Der Tag war dank bestem Wetter einzigartig.
Abends gab´s noch paar Bier und ne wirklich witzige Bad Taste Party.

Fazit:
Die Funktionsweise des elektronischen Dämpfersystems lässt dabei keine Wünsche offen. Der Stellmotor und die Sensoren arbeiten so schnell und perfekt, dass man in jeder Situation das optimale Setup fährt. Ich find´s Top und hab deshalb für Euch ein Testbike im Laden stehen, das darauf wartet von Euch gefahren oder besser noch: hergenommen wird!

Roll ´n´ Rock!? 08102 / 1415

Euer Alex & Roland

Seht selbst!

ArrowArrow
ArrowArrow
ArrowArrow

Slider